Theresa Reiwer

new media art // (post)digital theatre // room

DECODING BIAS

Happy to announce the shortlist of the international BBA Artist Prize!

Exhibition at Kühlhaus Berlin from May 30 – June 09 2024

Image credit: Alexandre Madureira

Einladung zum Symposium “Large Language Models in the Performing Arts”

an der ZHdK, Schweiz.

An interview in the Turkish magazin Piksel Bülten

Image credit: Göktuğ Güntav

DECODING BIAS

at »RE COGNITION: WHAT IS REAL?«

by ARS ELECTRONICA and NOISE Istanbul

at Çubuklu Silos (T)

Presse für DECODING BIAS

DECODING BIAS

at »Digithalia« in Graz

DECODING BIAS

at »Bahídora« in Mexiko

DECODING BIAS

at Kaserne Basel, Switzerland

DECODING BIAS

at »100 Jahre Flughafen Tempelhof« in Berlin

DECODING BIAS

at ARS ELECTRONICA Festival in Linz

Beton. Wüste. Zukunft.

Interaktives Hörstück in der Floating University

BHO_IG_Beton-Fyler

Floating University
Lilienthalstraße 32
10965 Berlin-Kreuzberg

60 Minuten

In Deutsch, Englisch, Leichter Sprache,mit Videos in Deutscher Gebärdensprache & Tastführungen vor Ort

 

Konzept, Text, Regie Alisa Tretau

Dramaturgie Anne Brammen

Sounddesign Sandhya Daemgen

Raum, Ausstattung Theresa Reiwer

Sprecherin Irene Baumann

Technische Leitung Richard Nolting

künstlerische Assistenz Melanie Lyn

Bild »Wüste« Theresa Reiwer

DECODING BIAS: A Spatial Video Essay

Wiederaufnahme beim End of Nations-Festival im Monopol

26-28.05.23, Freitag 18:00 + 20:00, Samstag 15:00 + 17:00 + 20:00, Sonntag 15:00 + 17:00 + 19:00

Eight Artificial Intelligences (AIs) take part in a group therapy session to emancipate themselves from their discriminatory algorithms.

 

Concept / Direction / Text: Theresa Reiwer
Co-Direction / Video: David Egger
Text / Dramaturgy: Miriam Schmidtke
Music / Sound Design: Kenji Tanaka
3D Animation: Christian Bikadi
Graphic Design: Studio Sara Cristina Moser
AI Visuals: Alexandre Ribeiro Lima Silveira
Production: Miriam Schmidtke
Video Support: Shaly Lopez
Production: Miriam Schmidtke
Technical Supervision: David Egger
Motion Capture Model: Birke Schings
PR: Tom Müller-Heuser
Copy Editing: Sonja Hornung
Voice Actors / Face Motion: Julian Fernandez, Manuel Finke,
Marie Goyette, Armin Moallem, Courtney O’Connell,
Jaime Lee Rodney, Benjamin Wippel, Kaya Anouk Zakrzewska

DECODING BIAS: A Spatial Video Essay

Premiere am 09.03.23 im Holzmarkt 25

Tickets

Eight Artificial Intelligences (AIs) take part in a group therapy session to emancipate themselves from their discriminatory algorithms.

 

Concept / Direction / Text: Theresa Reiwer
Co-Direction / Video: David Egger
Text / Dramaturgy: Miriam Schmidtke
Music / Sound Design: Kenji Tanaka
3D Animation: Christian Bikadi
Graphic Design: Studio Sara Cristina Moser
AI Visuals: Alexandre Ribeiro Lima Silveira
Production: Miriam Schmidtke
Video Support: Shaly Lopez
Production: Miriam Schmidtke
Technical Supervision: David Egger
Motion Capture Model: Birke Schings
PR: Tom Müller-Heuser
Copy Editing: Sonja Hornung
Voice Actors / Face Motion: Julian Fernandez, Manuel Finke,
Marie Goyette, Armin Moallem, Courtney O’Connell,
Jaime Lee Rodney, Benjamin Wippel, Kaya Anouk Zakrzewska

GLÜCK / BLISS

ZDF-Premiere und Mediathek bis 07.04.23

ZDF Mediathek

 SOCIAL CAPSULE (in english language)

at RAW.OST/Berlin Nov 11-17 2022

Supported by Fonds Darstellende Künste with funds from the Federal Government Commissioner for Culture and the Media as well as Holzmarkt 25 Foundation, the Department of Art and History Reinickendorf as part of the Decentralized Cultural Work and Hans and Charlotte Krull Foundation. In cooperation with Ballhaus Ost, Holzmarkt, Monopol Berlin and RAW.OST.

Website Social Capsule

 Ausstattung für

Let‘s J̶u̶s̶t̶ Be Friends von Simone Dede Ayivi

© Dorothea Tuch

Let‘s J̶u̶s̶t̶ Be Friends! in den Sophiensaelen

 SOCIAL CAPSULE im Netzpolitik-Podcast

“Mein Freund, der Roboter”

Social Capsule , Monopol Berlin

© Theresa Reiwer

Podcast "Mein Freund der Roboter"

SOCIAL CAPSULE als Coverbild fürs PAF im aktuellen Missy Magazin

SOCIAL CAPSULE beim Performing Arts Festival 2022

Webseite-PAF22_Videoscreen_Still

Die SOCIAL CAPSULE wird beim Performing Arts Festival 2022 wieder gezeigt. Die Freie Szene Berlins präsentiert sich an sechs Tagen mit rund 50 Produktionen aus allen Genres der darstellenden Künste. Von Performance, Tanz und Sprechtheater über Figurentheater und zeitgenössischem Zirkus bis hin zu Kinder- und Jugendtheater bietet das Performing Arts Festival Berlin ein abwechslungsreiches Programm und bringt Akteur:innen und das Publikum (an ungewöhnlichen Orten) wieder ZUSAMMEN. Von der Berliner Kiezkneipe zur Kirche, vom Tiny House bis zum weitläufigen Alexanderplatz, vom Neuköllner Parkhaus bis hin zur romantischen Insel der Jugend verwandeln sich zahlreiche Plätze, Ecken und Winkel der Großstadt in belebte Spielorte und Bühnen. Die Akteur:innen der siebten Ausgabe beschäftigen sich dabei u.a. mit Erfahrungsräumen zwischen Zusammengehörigkeit und Ausgrenzung, Inklusion und Diskriminierung, der Rolle von Körpern im digitalen Zeitalter und zeitgenössischen performativen Widerstandsformen.

Programm & Tickets ab Mitte April unter: www.performingarts-festival.de

PAF

THE KIDS ARE ALRIGHT beim IMPULSE Theaterfestival 2022

The Kids are alright - video still

© Mayra Wallraff

Die Kids sind wieder zum IMPULSE eingeladen. Dieses Jahr klappt’s auf jeden Fall! Wir freuen uns über die Einladung!

von Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen;

mit einem Bühnenbild von mir…

IMPULSE Theaterfestival

SOCIAL CAPSULE – Premiere 12.08.2021 im Monopol Berlin

Die WELCOME HOME GROUP hat in einem Tiny House ein neues Zusammensein von Mensch, Wohnraum und Künstlicher Intelligenz entwickelt und öffnet nun den Showroom für exklusive Sneak Peeks!
Die immersive Rauminstallation dreht sich um urbane Raumkämpfe, future living und kreiert ein besonderes, augmentiertes one-on-one-Erlebnis für seine Besucher*innen.
Tickets SOCIAL CAPSULE

GLÜCK feiert Kinostart am 22.07.2021

Regie: Henrika Kull

Kamera: Carolina Steinbrecher

Szenenbild: Theresa Bischof und Theresa Reiwer

Kostüm: Wiebke Lebus

Produktion: flare film

mit: Adam Hoya und Katharina Behrens u.a.

Eine lesbische Liebesgeschichte zwischen zwei Sexarbeiterinnen portraitiert in einem Edelbordell in Berlin.

GLÜCK im Tagesspiegel

WÜSTE ZUKUNFT Beim Performing Arts Festival

WÜSTE ZUKUNFT beim PAF

THE KIDS ARE ALRIGHT beim IMPULSE Theaterfestival

© Mayra Wallraff

von Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen;

mit einem Bühnenbild von mir…

IMPULSE Theaterfestival

GLÜCK feiert Premiere im Berlinale Panorama 2021

Regie: Henrika Kull

Kamera: Carolina Steinbrecher

Szenenbild: Theresa Bischof und Theresa Reiwer

Kostüm: Wiebke Lebus

Produktion: flare film

mit: Adam Hoya und Katharina Behrens u.a.

Eine lesbische Liebesgeschichte zwischen zwei Sexarbeiterinnen portraitiert in einem Edelbordell in Berlin.

Berlinale Screenings sind im Winter leider nur Presse und Fachpublikum vorbehalten, im Juni ist der Film dann aber für alle im Kino!

Berlinale PANORAMA

still on view in lockdown times:

WÜSTE ZUKUNFT – ein Kurzfilm in 360°

© Theresa Reiwer

Sieh dir das Video auf deinem mobile Device und bestenfalls in der Youtube App an, damit das Video in 360° angezeigt wird und du durch Bewegen des Gerätes deine Perspektive im Raum ändern kannst.

VR-Premiere im Juli 2020, aber nach wie vor bei Youtube online!

Kooperation mit Alisa Tretau und Anne Brammen.

WÜSTE ZUKUNFT

Sophiensaele THE KIDS ARE ALRIGHT // Premiere: 21.10.2020

© Mayra Wallraff

Bühnenbild für THE KIDS ARE ALRIGHT von Simone Dede Ayivi and “Kompliz*innen” im Rahmen des Risk and Resilience Festival in den Sophiensaelen Berlin.

Premiere am 21., weitere Aufführungen am 22., 23. und 24. Oktober!

Sophiensaele - Risk and Resilience

Kulturförderpunkt ZOOM-IN

© Theresa Reiwer

SLOW ROOMS und TOVIAS sind zum nächsten Zoom-In des Kulturförderpunkts über Digitalisierung von Kunst und Kultur/ Kunst und Augmented Reality eingeladen.

Danach gibt es hier noch einen Mitschnitt auf Youtube!

Kulturförderpunkt Berlin

MART STAM PREIS 2019

SLOW ROOMS hat den Mart Stam Preis 2019 gewonnen. Leider entfällt die Ausstellung im Bethanien im Mai 2020 wegen Corona oder wird auf 2021 verschoben. Zumindest sind aber die Kataloge und Broschüren da!